Zuid-Limburg in der Niederlande verwundete nach dem Abbruch der Kohleindustrie. Die Folgen dieser fatalen Veränderung sind in der Region bis heute spürbar. Die über Jahrzehnte aufgebaute Wirtschaft war Trägerin des Wohlstandes.

Die Mienen haben Tausenden Menschen eine schwere aber sichere Arbeit gegeben und eine wirtschaftliche Stärke mit sich gebracht. Mit dem Abbau der meisten Mienen kam es zu einer kollektiven Entwurzelung der Gesellschaft. Das fehlende Identifikationsgefühl führte zu einer Auswanderung vieler Einheimischen.

Heutzutage stellt sich der Region die Herausforderung eines dramatischen demographischen Wandels. Die Population ältert, die Jungen ziehen nach besseren Chancen im Norden des Landes oder nach Deutschland und Belgien.

Minefinder thematisiert die Frage der Identifikation. Durch eine App wäre es möglich, die verlorene Vergangenheit wieder aufzuspüren und so an das vergessene kulturelle Erbe der Region zu erinnern.

Minefinder knüpft inhaltlich an das Projekt Transitionmaker 1.0 und fügt sich zu anderen zahlreichen Projekten der IBA Parkstadt unter dem Schirm des IBA-Labels „Clever Heritage“.

Projekt Minefinder
Ort Zuid-Limburg, Niederlande
Zeitraum 2015
Auftraggeber Studienprojekt an der RWTH Aachen
Projektpartner Santiago Alvarez Rordriguez (Animation)
Weiter Dokumentation, Atlas, Transitiommaker 1.0

# # # # # # # # # #